Ihre Fachfirma für Sanitär und Heizung
Direkt zum Seiteninhalt
Wärmepumpe – einfaches Prinzip, aber effektiv

Während der Kühlschrank die Wärme nach außen leitet, holt sich die Wärmepumpe Energie aus der Luft oder dem Erdreich über das Heizungssystem in den Wohnraum. Die der Umgebung entzogene Wärme wird verdichtet, um die notwendige Vorlauftemperatur für unterschiedliche Heizsysteme zu erhalten.

Beispielsweise erfordert eine Heizung mit Radiatoren Temperaturen bis zu 70 °C. Dagegen kommt eine Fußbodenheizung mit einem Vorlauf von 30 °C aus. Damit eignen sich Wärmepumpen sowohl für die Modernisierung wie auch für den Neubau.
Wärmequelle



Die richtige Auswahl des Heizungssystems ist eine wichtige Entscheidung für viele Jahre. Mit einer Luftwärmepumpe können Sie speziell bei Neubauten und niedrigen Heizungs-Vorlauftemperaturen kosteneffizient heizen.


Klimaschutz



Eine Wärmepumpe spart pro Jahr durchschnittlich 2310 kg CO2 gegenüber einem fossilen Heizsystem mit Öl oder Gas ein.
Erdwärme



Erdwärmesonden-Anlagen sind komplexe Systeme, die aus mehreren Komponenten bestehen. Gut aufeinander abgestimmt liefern sie kostengünstig Energie.
Funktion



Die Funktionsweise einer Wärmepumpe im Video einfach erklärt Je nach Wärmequelle gibt es unterschiedliche Kosten, Technik und rechtliche Vorgaben zu beachten.. .
Bitte

KfW-Effizienzhaus
Wärmepumpen erzeugen keine Emissionen und arbeiten selbst bei niedrigen Um-gebungstemperaturen effizient – ganz gleich, ob es sich um eine Erdwärme-pumpe, eine Luft Wärmepumpe oder eine Sole Wasser Wärmepumpe handelt.


Wie kommt die Umweltwärme ins Haus
Die Wärme der Erde zapfen Sie mit Sonden oder Kollektoren an, die des Grundwassers mit einem Saug- und Schluckbrunnen und die der Luft zapfen Sie direkt mit der Wärmepumpe an.


... und im Sommer?
Wärmepumpen erzeugen nicht nur Wärme, sondern sorgen bei entsprechender Systemauslegung auch für Kühlung. Je nach genutzter Umweltwärme und gewünschter Leistung kühlt Ihre Wärmepumpe aktiv oder passiv.
Förderung Wärmepumpe
Marktanreizprogramm (MAP) & Anreizprogramm Energieeffizienz (APEE)
Das MAP des Bundesamtes für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle (BAFA) ist ein zentrales Instrument zum Ausbau erneuerbarer Energien im Wärmemarkt. Ergänzend dazu gibt es mit dem APEE einen Zusatzbonus von 20 Prozent der MAP-Förderung, der bei Austausch ineffizienter Altanlagen durch moderne Heizungen wie Wärmepumpen in Kombination mit einer Optimierung des gesamten Heizungssystems beantragt werden kann. Erfahren Sie mehr über MAP & APEE! Mehr Information unter 07843 613
Zurück zum Seiteninhalt